Teng Tiao Cha: 'Rebentee' aus Banuo

Teng Tiao Cha: Vine Tea of Banuo

Mit einer Höhe von 1840 m ist Banuo das höchstgelegene Dorf in der östlichen Mengku-Teeregion, sogar noch höher als das bekannte Bingdao-Dorf, das nur wenige Kilometer entfernt liegt. Die Region genießt ökologische Bedingungen, von denen jeder Pu Erh-Teehersteller träumen kann: eine durchschnittliche Jahrestemperatur von 19℃, 1750 mm Jahresniederschlag und außergewöhnlich fruchtbares Land.

Teng Tiao Cha (藤条茶)

Die alten Teebäume von Banuo unterscheiden sich in ihrer Form von Bäumen in anderen Regionen, ihre Zweige ähneln Weinreben. Daher der Name: Reben Tee (Teng Tiao Cha).

teng tiao chaDer Tee Bäume bestehen aus rankenartigen Zweigen ohne sichtbare Stämme. Die Zweige können bis zu drei oder vier Meter lang sein und nur die Zweigspitzen haben junge Blätter und Knospen. Derzeit gibt es in Banuo 1500 Mu (ca. 1 km²) Teng Tiao Cha-Plantagen.

Was ist Teng Tiao Cha?

Teng Tiao Cha wird seit Hunderten von Jahren in Yunnan angebaut. Es ist eine einzigartige Art des Teebaumanbaus, die von Teebauern auf der Grundlage der charakteristischen lokalen klimatischen Bedingungen, der Eigenschaften von Teebäumen und der traditionellen Produktionsmethoden entwickelt wurde.

vine tea pu erh< /p>

Obwohl sich die lokalen Banuo-Teebäume von anderen Regionen unterscheiden, bezieht sich der Begriff „Rebentee“ oder „Teng Tiao Cha“ nicht auf eine bestimmte Sorte. Stattdessen ist es, wie oben erklärt, eine Art des Teeanbaus.

Stay-Picking-Methode

Für Weintee werden nur die Hauptzweige und ihre obersten Blätter aufbewahrt, während andere kleinere Zweige entfernt werden. Infolgedessen können sich die Nährstoffe auf die oberen paar Blätter konzentrieren, wodurch eine apikale Dominanz entsteht, ein Phänomen, bei dem die Hauptzweige der Teebäume dominieren und das Auswachsen anderer Zweige verhindern.

Diese Anbaumethode ist bekannt als „Stay-Picking“ (留采法), die die Dicke der Blätter erhöht und es den oberen Teeknospen ermöglicht, Licht vollständig zu absorbieren und reichhaltigere Nährstoffe zu erhalten, wodurch die Qualität des Tees verbessert wird Blätter ist dem gewöhnlicher Teebäume überlegen.

Aufgrund der Stay-Picking-Methode werden die Zweige des Teebaums immer länger und nehmen im Laufe der Zeit die Form langer Weinranken an, daher der Begriff "Wein-Tee".

Die Äste solcher Bäume erscheinen oft üppig, aber nicht unordentlich. Die obersten Knospen und Blätter bewegen sich mit dem Wind, weshalb die Einheimischen von Banuo sie auch „tanzende Teebäume“ nennen.

Teng Tiao Cha: Vorteile der Stay-Picking-Methode

Ein Nachteil des Anbaus von Teng Tiao Cha ist ein sehr geringer Ertrag. Die geernteten Teeblätter sind jedoch von außergewöhnlicher Qualität: Die Blätter sind sehr zart und sauber, die Knospen sind dick und flaumig mit silbriger Farbe nach dem Trocknen.

Stay-Picking stellt sicher, dass jeder Zweig und jedes Blatt jedes Teebaums gleichmäßig dem Licht ausgesetzt werden kann, was die Photosynthese des Teebaums stark erhöht und gleichzeitig die Wassertranspiration reduziert und auch dazu beiträgt, die Nährstoffzufuhr auf jeden Wachstumspunkt zu konzentrieren jedes Astes.

Wie schmeckt Weintee?

Die frischen Blätter des Weintees sind voll im Geschmack, was sie ideal für die Verarbeitung zu sonnengetrockneter Maocha mit dicken und schönen Strängen macht und auch dazu beiträgt, den Tee reich und rund zu machen, mit guter Alterungsqualität.

banuo teng tiao cha< /p>

Banuo teng tiao cha schmeckt rein, süß, weich und delikat, mit einem reichen Nektararoma und einem starken süßen Nachgeschmack. Die eingeweichten Blätter sind frisch und zart, die Suppenfarbe ist golden und durchscheinend.

Möchtest du Teng Tiao Cha selbst probieren? Dann erwägen Sie den Kauf einer Probe oder eines ganzen Kuchens unseres Ancient Banuo Pu Erh Tea.

Zurück zum Blog